Neuer Rückruf bei Mercedes wegen manipulierten Abgaswerten durch das Kraftfahrtbundesamt

+++

Betroffen ist die E-Klasse mit der Schadstoffnorm Euro 5. Jetzt kostenlose Ersteinschätzung zu Schadenersatzansprüchen einholen.

Im Abgasskandal wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die Polizei Hessen ermittelt wegen Abgasmanipulationen offiziell gegen Fiat, Jeep, Alfa Romeo und Iveco. Sie hat am 22.07.2020 einen Geschädgitenaufruf für Besitzer betroffener Fahrzeuge gestartet. Diese erhielten folgendes Schreiben:



Für Besitzer solcher Fahrzeuge stellen sich natürlich nun eine Vielzahl von Fragen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Dieselabgasskandal können wir Sie hierzu umfassend beraten. Ein paar häufig gestellt Fragen versuchen wir Ihnen im folgenden gleich zu beantworten. Sie können uns aber auch gerne kostenfrei über unser Kontaktformular, per E-Mail oder per Post kontaktieren.

Welche Modelle sind betroffen:

Marke (Modell)

FIAT
JEEP
ALFA ROMEO
IVECO

Abgasnorm

Euro 5
Euro 6

Motor

1,3 Liter Diesel
1,6 Liter Diesel
2,0 Liter Diesel

2,2 Liter Diesel
2,3 Liter Diesel
3,0 Liter Diesel

Baujahr/Erstzulassung

2014 bis 2019

Darf ich mein Auto jetzt weiterverkaufen?

Ja, das dürfen Sie. Sie müssen den Käufer aber über die Betroffenheit von der Abgasmanipulation aufklären.

Droht mir der Entzug der Zulassung?

Nein, vorerst nicht. Es ist zu vermuten, dass Ihnen seitens des Herstellers zunächst Softwareupdates angeboten werden, mit der die Manipulation behoben werden soll. Letzendlich kann aber auch der Zulassungsentzug für das Fahrzeug drohen.

Wer haftet mir für den Wertverlust meines Fahrzeugs?

Ansprüche sind sowohl gegen den Händler als auch gegenüber dem Hersteller durchsetzbar.

Welche Ansprüche habe ich nun?

Variante 1.: Sie können Ihr Fahrzeug zurückgeben. Im Gegenzug erhalten Sie den Kaufpreis zurück. Für die gefahrenen Kilometer müssen Sie sich eine Nutzungsentschädigung anrechnen lassen.

Variante 2.: Sie behalten das Fahrzeug und erhalten eine Entschädigung in Geld.

Wie kann ich meine Ansprüche durchsetzen?

Sie werden klagen müssen. Ohne Klage bewegen sich die Automobilkonzerne und auch die Händler nicht.

Droht Verjährung?

Nein. Die Ansprüche gegen Fiat, Jeep, Alfa Romeo und Iveco verjähren unserer Auffassung nach frühestens zum 31.12.2023.

Spielt es eine Rolle, ob ich mein Fahrzeug finanziert, geleast oder gekauft habe?

Nein. Schadenersatzansprüche stehen Ihnen immer zu.

Spielt es eine Rolle, ob ich einen Neuwagen oder einen Gebrauchtwagen erworben habe?

Nein. Schadenersatzansprüche stehen Ihnen sowohl bei einem Neu- als auch bei einem Gebrauchtwagen zu.

Mit welchem zeitlichen Rahmen muss ich rechnen, bis ich entschädigt werde?

Da wir davon ausgehen, dass wir die Gerichte einschalten müssen, gehen wir von einem Zeitrahmen von ca. 8 Monaten aus.

Übernimmt meine Rechtsschutz die Kosten für Anwalt und Gericht?

Ja. Eine Verkehrssrechtsschutz reicht aus. Diese ist verpflichtet alle Kosten zu übernehmen.


Haben Sie Fragen zur richtigen Vorgehensweise? Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit!

Hier kostenlos und unverbindlich prüfen lassen, ob Ihr Audi betroffen ist


Vom Abgasskandal betroffen? Ihre Möglichkeiten:

1. Auto zurückgeben und Kaufpreis zurückerhalten

Sie haben Ihren Diesel neu oder gebraucht gekauft? Oder es ist ein Leasing Fahrzeug? Dann können Sie sich möglicherweise Ihren Kaufpreis zurückholen.
Auch ohne Rechtsschutzversicherung ohne Kostenrisiko möglich. Wir beraten sie gerne kostenlos und unverbindlich!

2. Auto behalten und Schadenersatz geltend machen


Sie möchten Ihr Auto trotz Fahrverboten und Wertminderung behalten? Dann können sie bis zu 10.000€ Schadenersatz erhalten. Egal ob Sie ein Neu- oder Gebrauchtwagen gekauft haben oder ein Leasing-Fahrzeug fahren. Auch ohne Rechtsschutzversicherung ohne Kostenrisiko möglich. Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich!

Lassen Sie hier Ihren Fall unverbindlich und kostenlos überprüfen.

Ohne Rechtschutzversicherung klagen

Sie müssen keine hohen Anwalts- oder Gerichtsgebühren fürchten. Wir arbeiten mit einem Prozesskostenfinanzierer zusammen, sodass für Sie keine Kosten anfallen. Dies ermöglicht auch Mandanten den Gang vor Gericht, die nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen und das im Ernstfall bis zum Bundesgerichtshof.

Softwareupdate aufgespielt, kann ich jetzt nicht mehr klagen?

Doch, Sie können selbstverständlich mit besten Erfolgsaussichten klagen! Die Hersteller übernehmen für das Update keine Garantie! Dieselautos mit Softwareupdate sind ein Risiko.Der Schaden, der sich für die Besitzer aus dem Softwareupdate ergeben kann, ist groß.
Die Probleme, die von Mandanten an uns herangetragen wurden, sind vielfältig.
Dazu gehören u.a.:

• Höherer Spritverbrauch
• Lebenserwartung des Motors sinkt
• Wesentlich geringerer Wiederverkaufswert
• Leistungsverlust des Motors
• Stilllegung des Kfz
• Update schützt nicht vor den Fahrverboten, die es bereits in vielen deutschen Städten gibt


Jetzt Ihr Fahrzeug kostenlos prüfen lassen


Dokumente zur Überprüfung :

Hinweis: Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Falls Sie unsere Bestätigungs-Email nicht in Ihrem Posteingang sehen, überprüfen Sie bitte Ihren Spam Ordner bzw. Papierkorb. Zudem empfehlen wir unsere office@rechtsanwaltskanzlei-augsburg.de Adresse als sicheren Absender zu hinterlegen.

Abschicken